Aktuelles

Wir werden immer größer...

 

Unser Team sucht weiterhin Verstärkung! Angehende Lehrer, die noch keinen Referendariatsplatz bekommen konnten, sind auch für ein Jahr herzlich willkommen.

Wir suchen auch noch für das aktuelle Schuljahr eine/-n Medienpädagogen/-in. Nähere Informationen zu erfragen unter 03947/779166.


Schuljahr 2016/17


Die Sommerausgabe ist da!

Die neue Ausgabe der Schulzeitung "Vier Jahreszeiten" ist fertig und kann in der Schule erworben werden. Und so sieht sie aus:


Seminartage der Eisvögel & Wale

In diesem Schuljahr fanden für die Eisvögel (Jhg. 4) und Wale (Jhg. 3) zum ersten Mal Seminartage statt. Die Schüler wählten sich ein Thema aus und wurden in wenigen Tagen Experten darin. Ob als Weltraumforscher, Skaterprofi oder als Erbauer eines Insektenhotels, es wurde geforscht, entdeckt und vor allem praktisch erlebt. Einige Kinder begaben sich auf die Spur des Ayers Rock, lernten das Spielen auf dem Didgeridoo und das Zeichnen wie es einst die Ureinwohner Australiens taten. Andere lernten Hundertwasser kennen und bauten Häusermodelle in seinem Stil.

 

Welche Arbeit leistet eine Krankenschwester? Was verbirgt sich im Klang unserer Stimme? Wie genau wird Apfelsaft hergestellt? Zahlreichen spannenden Fragen wurden in nur drei Tagen auf den Grund gegangen. Bei der große Auswahl der Themen war es gar nicht leicht, sich für eines zu entscheiden.

 

Gut, dass auch in den kommenden Schuljahren wieder aufregende Seminartage auf uns warten, an denen die Schüler mit Pädagogen oder Eltern den Schulalltag verlassen. Die Präsentation der Seminargruppen hat auf jeden Fall unsere Neugierde geweckt.


Brennballturnier

Beim Brennballturnier am 4. April spielten, wie jedes Jahr die Mannschaften der ersten, zweiten und dritten Jahrgänge gegeneinander. Jede Mannschaft spielte in fünf Spielen gegen alle anderen Mannnschaften. Nach einem spannenden Turniertag kam es zu einem überraschenden Ergebnis: zum ersten Mal gewann eine Mannschaft des ersten Jahrgangs, die „Erdmännchen 2“, den Pokal. Sie gewannen vier ihrer fünf Spiele. Den zweiten Platz errangen die „Rosenquarze 2“ (Jhg. 2) mit drei gewonnenen Spielen und Dritter wurden die „Wale 1“ (Jhg. 3) mit zwei gewonnenen Spielen und einem Unentschieden.

 

Erdmännchen: Gregor, Jannis, Simon, Julian, Georg, Caspar, Anna, Coco, Johanna,Henrikje, Cecilia

 

Rosenquarze: Nele, Ben, Bruno, Alessio, Matheo, Nico, Elli, Henriette, Sarah, Luana

Wale: Arthur, Maris, Paul, Colin, Luden, Nele, Lilien, Lilly, Benjamin

 

 

 

Ines Triebel


Vier Jahreszeiten

Die neue Ausgabe unserer Schulzeitung "Vier Jahreszeiten" ist da und kann an unserer Schule erworben werden!


Wir bauen an

Das Spielgerät und der Basketballplatz wurden schon entfernt, viel Erde wurde bereits abgetragen um den Baugrund zu erreichen und in der letzten Woche wurde das Unterfundament gelegt. Es geht also beständig voran mit unserem Anbau.


Niemals vergessen

 

Am 23. März hat die Abschlussklasse (Jhg. 10) die Ausstellung "Niemals vergessen" über ihre Studienfahrt nach Auschwitz eröffnet, mit visuellen Eindrücken, untermalt von jiddischer Musik. Anschließend konnten sich die vielen Besucher, unter ihnen auch Edwina Koch-Kupfer, Staatssekretärin im Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt, die Stille Ausstellung im Strohballenhaus betrachten und erlesen. Wegen der guten Resonanz wird diese dort auch noch bis Ostern zu sehen sein.


Doppelter Pokalsieg

Wir waren in den diesjährigen Wettkämpfen um den Pokal des Bürgermeisters von Thale die großen Gewinner. Am 20. März kämpften unsere gemischten Mannschaften im Völkerball-Turnier mit bis zu 5 Schulen aus Thale und der Umgebung in der Turnhalle auf den Höhen um die begehrten Pokale. Nur denen, die den ersten Platz belegten, wurde ein Pokal überreicht. Am 22. März fand das gleichnamige Turnier im Fußball statt. Für unsere Mannschaften waren jeweils bis zum Turnierende Platzierungen unter den ersten drei Plätzen möglich, was es von der ersten bis zur letzten Minute unglaublich spannend machte.

Besonders erfolgreich waren die Völkerball-Mannschaften der 1./2. Klasse und der 3./4. Klasse mit ihrem jeweiligen Pokalsieg. Den zweiten Platz erreichten unsere junge Völkerball-Mannschaft der 5./6. Klasse sowie die Fußball-Mannschaft der 1./2. Klasse. Dritter wurde die 5. Klasse im Fußball.

 

Wir danken allen teilnehmenden Schülern und Schülerinnen für ihren engagierten Einsatz bei diesem packenden Wettkampf.

Ines Triebel


Niemals vergessen!

Ende letzten Jahres fuhren die Luchse und einige Kiwis nach Auschwitz. Angeregt durch die Eindrücke, die sie von dort mitgenommen haben, ist jetzt eine Ausstellung entstanden, die am 23. März um 19 Uhr in unserer Schule  eröffnet wird - herzliche Einladung!


Grünes Labor

Im Februar ging es für die Luchse (Jhg. 10) nach Gatersleben in das "Grüne Labor". Dort hatten sie die Gelegenheit, verschiedene Experimente selbst durchzuführen, zum Beispiel zum Thema Photosynthse. Im März waren dann die Kiwis (Jhg. 9) an der Reihe und beschäftigten sich dort mit der DNA. Einige Eindrücke von beiden Gruppen gibt es hier.


Turm- und Volleyballturnier

Sportlich starteten wir in das neue Jahr - mit den heiß umkämpften Turnieren im Turmball und Volleyball. Die Zuschauer in der gut gefüllten und lauten Turnhalle quittierten den großen Einsatz und gute Spielzüge der Teams mit viel Applaus. Am Ende stellten die Teams der Luchse (Klasse 10, Volleyball) und der Kattas (Klasse 5, Turmball) die strahlenden Sieger.


Biologie-Präsentationen

Bei den Elternpräsentationen zeigten die Pinguine die Ergebnisse von 8 Wochen Forschung zu den Themen Zellen, Bakterien und Viren. So konnten die Anwesenden die verschieden Versuchsaufbauten begutachten, eine Einführung in das Mikroskopieren bekommen, sich zu Impfungen informieren oder selbst hergestellten Joghurt verköstigen.


Fahrt nach Auschwitz

Kurz vor dem Jahresende fuhren die Luchse und einige Kiwis nach Auschwitz und besuchten die dortige Gedenkstätte.


Balladenabend der Füchse

Am 7. Dezember fand der Balladenabend der Füchse statt. Zu hören gab es Werke von Bertolt Brecht, Heinrich Heine, Theodor Fontane, Mascha Kaleko und vielen mehr. Neben den Balladen konnte man auch die passenden Scherenschnitte der Füchse bewundern.


Wir gehen den Weg der Erinnerung

Artikel aus der Mitteldeutschen Zeitung
Die MZ berichtete...

Wir gehen den Weg der Erinnerung

Einige Eindrücke von der Aufführung unseres Tanztheaterstückes, aus unserer Projektwoche und der dazugehörigen Ausstellung.


"Aller guten Dinge sind drei!"

Sehr erfolgreich bestritten unsere Schüler und Schülerinnen, den diesjährigen leichtathletischen Dreikampf um den Pokal des Bürgermeisters der Stadt Thale. Mit drei Pokalen und zahlreichen vorderen Platzierungen, konnte unsere Schule am 7. November 2016 erneut sehr gute Leistungen erzielen.

 

Lobenswert zu erwähnen waren der gute organisatorische Ablauf und die motivierten Kampfrichter, die einen fairen Wettkampf ermöglichten.

 

Nancy Dudda & Ines Triebel


„Goldener Herbstcross“

Die diesjährige Herbstcrossmeisterschaft der TSG GutsMuths auf dem Moorbergsportplatz in Quedlinburg am 21.10.2016 machte ihrem Namen alle Ehre. Bei Nieselregen und geringen Temperaturen traten unserer SchülerInnen gegen die SportlerInnen anderer Schulen und Vereine an. Wie in jedem Jahr waren wir wieder zahlreich in allen Altersklassen vertreten. Die Läufer trotzten den Bedingungen und gaben alles! So war es für unserer Schule wieder ein erfolgreicher Wettkampf mit vielen guten Platzierungen. An die eigenen Grenzen zu kommen, war für die meisten eine neue und gute Erfahrung. Sie waren stolz dabei gewesen zu sein, denn bei schönem Wetter kann ja jeder laufen.

 

Nancy Dudda & Ines Triebel

 

 


Wir gehen den Weg der Erinnerung

 von der Kriegsgräberstätte Golm (Usedom) bis zu den Seelower Höhen (Oderbruch) und setzen unsere Eindrücke künstlerisch im kleinen Ort Buschdorf um.


Einschulung am 13.08.2016

An diesem Wochenende haben wir 25 Erstklässler eingeschult, die mit dem Theaterstück "Komm wir finden einen Schatz" begrüßt wurden. Dieses hatten Grundschüler auf Hiddensee erarbeitet und zur Einschulung mit viel positiver Resonanz aufgeführt.