Kunst

Schon frühzeitig werden unsere Schüler mit einer Vielzahl von künstlerischen Techniken vertraut gemacht, wie Linolschnitt, Radierung, Prägedruck, Fotografie und Materialdruck. In Zusammenarbeit mit einem Grafiker nutzen wir die Möglichkeit, unter seiner Anleitung und in seiner Werkstatt mit den Techniken des Siebdrucks und Computer-Print zu experimentieren. Schüler aller Altersgruppen besitzen die Fertigkeiten eigene Grafiken und Bücher herzustellen und diese auch in Ausstellungen zu präsentieren.

1996 weihten wir unsere Druckerei im Rahmen eines Seminars mit Studenten der Fachhochschule Magdeburg feierlich ein.


Spurensuche - ein Kunstprojekt über Wölfe und Luchse

Im Harz wurde 1798, unterhalb des Brockens, der letzte Wolf erschossen, damit war er in der Harzregion ausgestorben. Doch jetzt werden sie auch hier zurück erwartet...

Vor etwa 150 Jahren wurde die einzige europäische Großkatze, der Luchs, in Deutschland ausgerottet. Der letzte Harzluchs starb 1818. Seit dem Sommer 2000 sieht man sie auch wieder durch die Wälder des Nationalparks Harz streifen. Sie gehören zu einem wissenschaftlich betreuten Wiederansiedlungsversuch der dortigen Nationalparkverwaltung.

Ausführliche Informationen zum Wolf und Luchs finden Sie über www.nabu.de oder mit einem Klick auf das Luchsfoto.

Die 7. Klasse (Wölfe) und 6. Klasse (Luchse) arbeiteten gemeinsam im Februar 2013 in einer Projektwoche zum Thema Wölfe und Luchse zusammen. Unterstützt wurden sie dabei von der Künstlerin Fine Kwiatkowski.

In 5 Gruppen: Sprache, Musik, Kunst, Bewegung und Medien wurde wissenswertes zum Wolf und Luchs zusammen getragen und erforscht. Daraus schlussfolgernd, wurden persönliche Eindrücke in selbst verfassten Texten, Bildern/Masken, Musik- und Bewegungssequenzen zum Ausdruck gebracht.

Die Mediengruppe war mit Kameras und Mikrofonen unterwegs. Sie begleiteten nicht nur die Gruppen in ihrer Arbeit, sondern fragten auch Schüler, Lehrer und Gruppenleiter zu beiden Tieren aus. Somit konnte, neben dem Erlernen technischer Details, auch eine umfangreiche DVD Dokumentation der gesamten Projektwoche entstehen.

Das Projekt wurde vom NaBu (Naturschutzbund e.V. Deutschland) unterstützt und fand in Zusammenarbeit mit dem rhizom e.V. Berlin statt.

Land Art Kunstprojekt auf Hiddensee

Im Herbst 2012 war unsere 5. Klasse (Luchse) eine Woche auf der Insel Hiddensee. Inspiriert von eigenen Landschaftsbeschreibungen und dem Land Art Künstler Andy Goldsworthy fertigten die Schüler_innen eigene Werke aus den auf der Insel vorkommenden Naturmaterialien an. Die vergänglichen Naturkunstwerke wurden dann von den Schüler_innen mit Hilfe der Fotografie und des Films dokumentiert. So können Sie unsere Land Art Projekte nun auch hier bewundern.


Pferd „Sleipnir“ mit neuen Schutzanstrich

Die Kunstgruppe der Geckos verpasste dem Pferd „Sleipnir“ auf dem Thalenser Mythenweg einen neuen Schutzanstrich. Beauftragt hatte uns der Schmied und Erbauer dieser Skulptur Herr Holzhauer. Die Stadt Thale stellte uns Leitern und Farbe zur Verfügung. Wir hatten viel Spaß und sogar der Thalenser Fernsehsender „Bodetal-TV“ hat diese Aktion aufgenommen und ausgestrahlt.